Thermografie

Sehen, wo das Geld verschwindet

Wärmeverluste im Sockelbereich, der Haustür und unter den Fenstern eines Einfamilienhauses.

Die Thermografie zeigt an, wo ein Gebäude Wärme verliert.
Energieschwachstellen, bzw. Wärmeverluste an Außenbauteilen, wie Wänden, Fenstern oder Dächern, sind für unser Auge nicht sichtbar. Mit Gebäudethermografischen Aufnahmen können schon geringe Temperaturunterschiede und Wärmelecks in der Gebäudehülle erkannt werden.
Anhand der thermografischen Aufnahmen, kann der energetische Zustand eines Gebäudes ermittelt werden und Wärmeverluste werden gut sichtbar gemacht.
Die Thermografie ersetzt keine Energieberatung, ist jedoch ein sehr gutes Hilfsmittel für die Schwachstellenanalyse der Außenhaut eines Gebäudes.

Scroll Up